TI lässt Senator Valentas mutmaßlichen Interessenskonflikt überprüfen

17-12-2018

Die NGO Transparency International (TI) lässt beim Stadtrat in Zlín den mutmaßlichen Interessenskonflikt von Senator Ivo Valenta (parteilos) überprüfen. Der NGO zufolge verletzt der Senator das Gesetz über Interessenskonflikt damit, dass er durch Vermittlung anderer Firmen den regionalen Fernsehsender TV Brno 1 beherrscht. Valenta wies dies zurück.

Valenta ist unter anderem Inhaber des Wettbüros Synot Tip, hat einen 70-prozentigen Anteil an der Firma Our Media, zu der nicht nur TV Brno 1, sondern auch der Fernsehsender Praha TV, das Webportal Parlamentní listy und die slowakische Tageszeitung Pravda gehören. Das Gesetz über Interessenkonflikt verbietet öffentlichen Vertretern, Firmen persönlich zu beherrschen, die Rundfunk oder Fernsehen betreiben oder Zeitungen herausgeben.