Temperatur-Rekord: 2018 war wärmstes Jahr in Tschechien seit 1961

02-01-2019

Das vergangene Jahr war in Tschechien das wärmste seit 1961. Die Jahresdurchschnittstemperatur von 9,6 Grad Celsius lag um 1,7 Grad über dem langzeitlichen Normalwert. Das geht aus den neuesten Daten hervor, die das Tschechische Hydrometeorologische Institut (ČMHÚ) am Mittwoch veröffentlicht hat. Die bislang wärmsten Jahre des 21. Jahrhunderts waren 2014 und 2015 mit einer Durchschnittstemperatur von 9,4 Grad Celsius.

Bis auf die Monate Februar und März lagen alle anderen Monate des vergangenen Jahres über dem Normalwert, der von den Meteorologen im Zeitraum von 1981 bis 2010 ermittelt wurde. April und Mai 2018 waren sogar so außergewöhnlich warm, dass sie nunmehr als wärmster vierter und fünfter Kalendermonat in Tschechien seit dem Jahr 1961 geführt werden.