Temelín: Erster Reaktorblock nachts vorübergehend abgeschaltet

14-09-2004

Der erste Reaktorblock des südböhmischen Kernkraftwerks Temelín wurde am Montagabend aus Sicherheitsgründen abgeschaltet und erst am Dienstag gegen 5:30 wieder in Betrieb genommen. Das teilte ein Kraftwerkssprecher gegenüber der Nachrichtenagentur CTK mit. Grund für die Abschaltung sei demnach ein zu niedriger Wasserstand in einem Pumpensystem des nichtnuklearen Teils der Anlage gewesen. Mittlerweile laufe der Reaktor wieder mit hundertprozentiger Leistung, so der Sprecher.