Temelín: Erster Block wurde erneut abgeschaltet

20-09-2004

Der erste Block des südböhmischen Kernkraftwerks Temelín wurde in der Nacht auf Montag erneut aus Sicherheitsgründen abgeschaltet. Grund für den Ausfall war eine undichte Stelle zwischen den Kühlkreisläufen im nichtatomaren Teil der Anlage. Die Behebung der Panne könnte eine ganze Woche oder auch länger dauern, sagte Kraftwerkssprecher Milan Nebesar. Erst vor einer Woche war der erste Block wegen einer Störung in einem Pumpensystem vorübergehend abgeschaltet worden. Die Vorsitzende der Umweltorganisation "Südböhmische Mütter", Dana Kuchtová, sagte am Montag gegenüber der Nachrichtenagentur CTK, die Anzahl der Störfälle in der Anlage sei bestürzend. Es dränge sich der Eindruck auf, dass man die Pannen in Temelín immer nur beheben würde, ohne vorher ihre Ursachen zu ermitteln, so Kuchtová. Unterdessen hat auch das Staatliche Amt für atomare Sicherheit Untersuchungen über die Störfälle in Temelín eingeleitet.