Tarifstreit: Bergarbeiter in Nordböhmen in Streikbereitschaft

16-01-2019

Die Gewerkschaften der Nordböhmischen Braunkohlegesellschaft haben die Streikbereitschaft verkündet. Zuvor war die siebte Runde der Tarifgespräche mit der Firmenleitung gescheitert.

Die Beschäftigten fordern eine allgemeine Aufstockung der Gehälter um 2000 Kronen (78 Euro). Laut einem Sprecher der Braunkohlegesellschaft lag das letzte Angebot der Firmenleitung bei sechs Prozent Gehaltserhöhung. Umgerechnet sind dies 1830 Kronen (71 Euro). Die Tarifverhandlungen waren im vergangenen Oktober aufgenommen worden.