Svoboda wird sich nicht um Posten des KDU-CSL-Vorsitzenden bewerben

26-08-2005

Außenminister Cyril Svoboda wird sich auf dem Parteitag der tschechischen Christdemokraten (KDU-CSL) im November nicht um den Posten des Parteichefs bewerben. Der jetzige Parteivorsitzende Miroslav Kalousek kommt damit um den praktisch einzigen möglichen Gegner, mit dem er um das Amt des Parteivorsitzenden konkurrieren könnte. Dies schrieb die Tageszeitung "Mlada fronta Dnes" in ihrer Freitagsausgabe. Svoboda sagte in der Zeitung, er habe vor, sich um den Posten des Vizevorsitzenden und des Prager Spitzenkandidaten der KDU-CSL für die Parlamentswahlen zu bewerben. Seine Entscheidung habe er, so der Minister, bereits dem Parteichef mitgeteilt. Bis zum November 2003 war Svoboda Parteichef, dann wurde er von Kalousek abgelöst.