Stürmischer Wind: 30.000 Haushalte ohne Strom und Komplikationen im Verkehr

Wegen stürmischem Wind in der Nacht auf Dienstag sind 30.000 Haushalte in Tschechien am Dienstagmorgen ohne Strom geblieben. Am stärksten betroffen sind die Regionen Nordmährens und Ostböhmens. Sturmböen haben zudem den Verkehr auf Schienen und Straßen beeinträchtigt, da an vielen Orten Bäume auf die Verkehrswege stürzten. Die Warnung des Wetterdienstes vor dem Windsturm gilt bis Dienstagabend. Im Riesengebirge kann die Windgeschwindigkeit bis zu 120 Stundenkilometer erreichen.