Streikbereitschaft im Prager Nationaltheater und in Staatsoper ausgerufen

26-06-2019

Die Gewerkschaften im Prager Nationaltheater und in der Staatsoper Prag haben eine Streikbereitschaft ausgerufen. Grund dafür sei eine undurchsichtige und konzeptlose Leitung des Theaters, wie Vertreter der Gewerkschaften am Mittwoch vor Journalisten in Prag mitteilten. Dadurch seien die Stabilität der beiden Bühnen sowie wirtschaftliche und soziale Interessen der Angestellten bedroht, hieß es weiter.

In Kritik steht der norwegische Regisseur Per Baye Hansen, der im August die Leitung der Opernensembles übernehmen soll. Zudem kritisieren die Gewerkschafter sie, dass der Intendant des Nationaltheaters Jan Burian 2013 ohne Auswahlverwahren sein Amt betreten hatte. Sie verlangen eine Ausschreibung für die Besetzung des Postens.