Statistik: Lebenserwartung steigt

21-11-2019

Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Krebs sind die häufigsten Todesursachen in Tschechien. Drei Fünftel der Verstorbenen im vergangenen Jahr erlagen diesen Krankheiten. Die aktuellen Angaben wurden vom Tschechischen Statistikamt am Mittwoch veröffentlicht.

Im gesamten Jahr 2018 sind in Tschechien laut Statistik 112.920 Personen gestorben. Die Todesursache waren bei einem Drittel die Erkrankungen des Kreislaufsystems und bei einem Viertel der Krebs. Die Sterblichkeit sank von 2009 bis 2018 um 13 Prozent bei Männern und um 14 Prozent bei Frauen. Die Lebenserwartung hat sich bis zum 85. Lebensjahr erhöht.