Stadt Prag startet Rattenbekämpfung

03-04-2019

In Prag hat am Mittwoch die alljährliche Rattenbekämpfung begonnen. Laut Schätzungen kommen auf jeden der 1,3 Millionen Bewohner der tschechischen Hauptstadt etwa vier bis fünf Ratten. Die regelmäßige Tötung soll die Zahl der Nager auf einen akzeptablen Umfang reduzieren. Dies berichtete der Tschechische Rundfunk in seinen Inlandssendungen.

Im vergangenen Jahr haben die Prager Wasserwerke insgesamt 13.500 Kilogramm Giftfallen in der Kanalisation gelegt. Die toten Tiere würden dann mit dem Abwasser weggespült, hieß es. Die Rattenbekämpfung dauert bis Oktober.