Staat kauft vier Militär-Schulflugzeuge L-39NG

04-01-2019

Das Staatsunternehmen LOM Praha kauft vier Militär-Schulflugzeuge L-39NG in einem Gesamtwert von 1,1 Milliarden Kronen (42 Millionen Euro). Der Flugzeugbauer Aero Vodochody wird die Maschinen liefern, wie ein Sprecher des Verteidigungsministeriums am Freitag mitteilte. Die Flugzeuge sollen zur Ausbildung von Militärpiloten dienen.

Das Modell L-39NG knüpft an seinen Vorgänger L-39 Albatros an, von dem zwischen 1970 und 1997 über 2800 Stück gefertigt worden waren. Es wurde im Herbst vergangenen Jahres vorgestellt und soll 2020 in Serienproduktion gehen.