Sportklettern: Ondra strauchelt im Bouldern-Finale der WM in Japan

13-08-2019

Sportkletterer Adam Ondra konnte im WM-Finale der Disziplin Bouldern im japanischen Hachioji nicht an seine vorherigen Klassevorstellungen anknüpfen. Nach seinen Siegen in der Qualifikation und im Halbfinale erwischte er im Endkampf einen seiner schwächeren Momente und wurde am Ende nur Sechster und Letzter unter den Finalisten. Der 26-jährige Tscheche schaffte es dabei als einziger nicht, zumindest in einem der vier Boulder in die oberste Zone zu gelangen.

Sensationeller Dritter und Gewinner der Bronzemedaille wurde stattdessen der Deutsche Yannick Flohe aus Essen. Der 19-Jährige lag nach einem enorm anspruchsvollen Wettkampf am Dienstag knapp hinter dem zweitplatzierten österreichischen Weltklasse-Kletterer Jakob Schubert. Gold gewann Tomoa Narasaki (Japan), der als einziger Finalist zwei der vier Boulder bis zur Spitze klettern konnte.