Spirituosen-Verband widerspricht WHO-Meldung zu Alkoholkonsum in Tschechien

04-05-2012

Pro-Kopf konsumieren alle Tschechen, die älter als 15 Jahre sind, etwas mehr als 16 Liter reinen Alkohols im Jahr. Diese Angaben, die neulich von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) veröffentlicht wurden, werden jedoch vom tschechischen Verband der Spirituosen-Hersteller und -Importeure (UVDL) angezweifelt. Der Verband hält die angegebene Menge für stark übertrieben und zweifelt die Korrektheit der Daten ernsthaft an, sagte Verbandschef Petr Pavlík am Freitag der Presseagentur ČTK. Laut Pavlík würden die offiziellen Daten des Tschechischen Statistik-Amtes (ČSÚ) genau das Gegenteil aussagen. Demnach sei der Alkoholkonsum in Tschechien zuletzt gesunken, und zwar bis auf 9,8 Liter pro Kopf der Bevölkerung im Jahr 2010. Und dieser Wert ist der niedrigste seit 1999, betonte Pavlík.