Sozialministerin will Steuervergünstigungen für Ehepartner einschränken

01-10-2019

Die Steuervergünstigungen für Arbeitnehmer, deren Ehepartner nur ein geringes Einkommen haben, könnten in Zukunft wegfallen. Einen entsprechenden Vorstoß präsentierte Sozialministerin Jana Maláčová am Dienstag. Laut der Sozialdemokratin soll es den Bonus nur noch geben, wenn der Verdienstausfall durch die Pflege von Kindern oder Familienangehörigen bedingt ist.

Maláčová rechnet durch die Maßnahme eine Einsparung von jährlich rund zwei Milliarden Kronen (77,4 Millionen Euro). Dieses Geld könnte für die Einführung von vorgestreckten Unterhaltszahlungen verwendet werden, so die Ministerin.