Sozialdemokratische Fraktion lehnt vorgezogene Wahlen ab

22-03-2005

Die sozialdemokratische (CSSD) Abgeordnetenfraktion lehnt vorgezogene Parlamentswahlen ab. Darauf einigte sich die Fraktion der stärksten tschechischen Regierungspartei am Dienstag in einer Erklärung, die von der Mehrheit der Abgeordneten unterstützt wurde. Über vorgezogene Wahlen als eine der möglichen Lösungen der jetzigen Regierungskrise haben die Christdemokraten (KDU-CSL) erstmals am Wochenende diskutiert. Die oppositionelle Demokratische Bürgerpartei (ODS) befürwortet vorgezogene Parlamentswahlen schon seit längerer Zeit. Die kleinste Partei der Regierungskoalition, die Freiheitsunion (US-DEU), lehnt vorgezogene Wahlen ab.