Sozialdemokraten sind bereit über die Höhe des Haushaltsdefizits zu verhandeln

12-09-2006

Die CSSD hat sich am Dienstag bereit erklärt, über die Unterstützung eines Haushaltsentwurfs zu verhandeln, der die bereits veröffentlichten Prioritäten der Sozialdemokraten berücksichtigt und dessen Defizit eine Obergrenze von 100 Milliarden Kronen nicht übersteigt. Das Defizit des tschechischen Staatshaushalts für das Jahr 2007 wird zwischen 101 bis 127,6 Milliarden Kronen (ca. 3,6 bis 4,5 Milliarden Euro) liegen. Das gab der neue Finanzminister Vlastimil Tlusty (ODS) bereits am Montag auf einer Pressekonferenz in Prag bekannt, bei der er die Ergebnisse seiner ersten Rechnungsprüfung im Ministerium verkündete. Sein Vorgänger im Amt, der stellvertretende Vorsitzende der Sozialdemokraten Bohuslav Sobotka (CSSD), hatte in seinem Haushaltsentwurf für das kommende Jahr lediglich ein Defizit von 88 Milliarden Kronen vorgeschlagen