Sommerfilmschule in Uherské Hradiště bot Besuchern 235 Filme

Der 44. Jahrgang des größten tschechischen Filmfestivals ohne Wettbewerb, die sogenannte „Sommerfilmschule“ in Uherské Hradiště / Ungarisch Hradisch, ist am Sonntag zu Ende gegangen. Die große Filmschau begann am 27. Juli, den Besuchern wurden insgesamt 235 Streifen in 307 Projekten gezeigt. Das Programm wurde an 28 Plätzen in Uherské Hradiště und Umgebung ausgestrahlt, sagte Festivaldirektorin Radana Korená der Nachrichtenagentur ČTK.

Stargast des Festivals war in diesem Jahr der britische Regisseur Mike Leigh. Zur Sommerfilmschule waren 5100 Leute akkreditiert, weitere 5100 Eintrittskarten wurden für die einzelnen Projektionen verkauft. Im vergangenen Jahr wurde das Festival von 6000 Menschen besucht.