Slowakische Präsidentin Čaputová zu Staatsbesuch in Prag

20-06-2019 aktualisiert

Die slowakische Staatspräsidentin Zuzana Čaputová weilt am Donnerstag im Rahmen ihrer ersten Auslandsreise in Prag. Auf der Prager Burg wurde sie von ihrem Amtskollegen Miloš Zeman begrüßt. Zeman dankte der Staatspräsidentin dafür, dass sie die Errichtung des Tschechischen Hauses in Bratislava unterstützt. Čaputová erklärte, sie habe mit dem tschechischen Statasoberhaupt über die Außenpolitik, die Ergebnisse der Europawahl und die Visegrad-Gruppe gesprochen. Am Nachmittag trifft die slowakische Staatspräsidentin mit den Vorsitzenden beider tschechischer Parlamentskammern zusammen. Zudem wird Čaputová von Exil-Slowaken empfangen. Am Abend soll sie am Open-Air-Konzert auf der Prager Kampa-Insel teilnehmen, das zu ihren Ehren stattfindet.

Auf der Prager Burg wurde Čaputová von einigen Hundert Menschen begrüßt, die „Es lebe die Slowakei“ skandierten. Eine Gruppe von Menschen auf dem Hradschiner Platz hielt Transparente in der Hand, auf denen unter anderem stand „Slowaken, wir beneiden euch um eure Staatspräsidentin, wir schämen uns für unseren Staatspräsidenten“.

Seit der Trennung der Tschechoslowakei in zwei selbständige Staaten unternehmen die politischen Vertreter beider Länder ihre erste Auslandsreise in das jeweils andere Land. Sie knüpfe gerne an diese Tradition an, hatte die slowakische Präsidentin am Mittwoch gesagt.