Škoda liefert 1370 Autos an den tschechischen Staat

Der Autohersteller Škoda hat den Auftrag erhalten, über 1370 Wagen an den tschechischen Staat zu liefern. Die tschechische VW-Tochter setzte sich in einer entsprechenden Ausschreibung des Finanzministeriums durch. Das Ressort hatte einen Sammelauftrag ausgeschrieben, und zwar für zehn Ministerien und rund 120 ihnen unterstehende Institutionen.

Der Gesamtpreis für die Autos unterschiedlichen Typs liegt bei 784 Millionen Kronen (gut 30 Millionen Euro). Škoda auto hat im vergangenen Jahr weltweit rund 1,25 Millionen Pkw verkauft.