Seniorenbeirat und Mieterbund fordern Wohngeld-Reform

16-08-2019

Die Regierung sollte Wohnzuschüsse an die Höhe der Mieten in den jeweiligen Regionen anpassen. Das forderten der Seniorenbeirat und der Mieterbund in einer gemeinsamen Stellungnahme am Donnerstag. Demnach könnten sich viele Senioren trotz Wohngeldbezug die Miete in den Ballungsräumen nicht mehr leisten.

Laut dem Seniorenbeirat wohnen derzeit rund 215.000 Rentner hierzulande zur Miete, zwei Drittel davon leben alleine. In etwa 180.000 Ruheständler zahlen trotz ihrer geringen Rente die üblichen Marktpreise für ihre Wohnung.