Senat beschließt Legalisierung der Hanfpräparate in der Medizin

30-01-2013

Der tschechische Senat hat bei seiner Sitzung am Mittwoch mit großer Mehrheit beschlossen, medizinische Präparate aus Hanf noch in diesem Jahr zum Verkauf freizugeben. Marihuana kann künftig legal bei der Behandlung von schweren Erkrankungen genutzt werden. Die Patienten können die Medikamente in der Apotheke aber nur mit einem elektronisch registrierten Rezept erwerben. Dadurch soll ein Missbrauch der Mittel verhindert werden. Die Novelle des Gesetzes über die Verwendung von Cannabis für medizinische Zwecke muss noch vom Staatspräsidenten unterschrieben werden, bevor sie endgültig in Kraft treten kann.