Seltener Flachkäfer erstmals wieder im Böhmerwald nachgewiesen

14-08-2019

Im Böhmerwald ist nach über 100 Jahren erstmals wieder der Flachkäfer Peltis grossa aufgetaucht. Er gilt als Indikator für besonders ursprüngliche Wälder. Laut einem Sprecher des Nationalparks sind es drei Orte, an denen der Käfer gefunden wurde: nahe der Gemeinde Stožec / Tusset, beim Bach Hučina und nahe des Berges Třistoličník /Dreisesselberg.

Im restlichen Tschechien kommt der Peltis grossa nur noch an einigen wenigen Stellen vor. Im Böhmerwald sei er zuletzt in den Jahren 1905 bis 1907 beobachtet worden, so der Nationalparksprecher.