Schweiz: Tscheche nach Bankraub in Kneipe gefasst

14-02-2020

Lange konnte sich ein Tscheche im schweizerischen Chur nicht über seinen geglückten Bankraub freuen: Wie der „Tagesanzeiger“ am Freitag berichtete, stürmte der 55-Jährige mit einer Gaspistole bewaffnet eine Bank und erbeutete mehrere Zehntausend Franken. Die Polizei schnappte den Mann eine halbe Stunde später, als er in einer nahgelegenen Kneipe seinen Erfolg begoss.

Der Bankräuber konnte letztlich durch Hinweise aus der Bevölkerung ausfindig gemacht werden. Der Überfall endete für den Tschechen am Ende sogar im Minus von sechs Franken, denn sein Bier bezahlte er letztlich nicht.