Schweinepest: Tschechien sieht von schärferen Kontrollen ab

Tschechien wird importiertes Schweinefleisch nun doch nicht schärfer kontrollieren. Dies geht aus einer Stellungnahme des Landwirtschaftsministeriums vom Dienstag hervor. Ursprünglich plante das Ressort wegen weiterer Fälle der afrikanischen Schweinepest eine Prüfpflicht vor allem für Fleisch aus Belgien und Polen. Die Europäische Union hatte dies jedoch kritisiert.

Derzeit sind in erster Linie Belgien und Polen von der afrikanischen Schweinepest betroffen, wobei aus diesen Ländern das meiste Schweinefleisch nach Tschechien eingeführt wird. Auch Betriebe in Tschechien waren im vergangenen Jahr massiv von der afrikanischen Schweinepest betroffen. Den Behörden gelang aber eine schnelle Eindämmung der Seuche.