Schwarzenberg: Tschechien unterstützt die Integration der Ukraine in europäische Strukturen

15-01-2007

Die Tschechische Republik unterstützt die Bemühungen der Ukraine um die Integration in europäische Strukturen. Das sagte der tschechische Außenminister Karel Schwarzenberg am Montag nach dem Treffen mit seinem ukrainischen Amtskollegen Borys Tarasjuk in Prag. Die beiden Außenminister unterzeichneten eine Erklärung, auf deren Grundlage Tschechien mit der Ukraine in der Außenpolitik, in der Landwirtschaft sowie im Bereich der nuklearen Sicherheit zusammenarbeiten wird. Schwarzenberg erklärte, die Tschechische Republik werde der Ukraine die tschechischen Erfahrungen von den Beitrittsgesprächen mit der EU und der NATO vermitteln. Die Ukraine gehöre, so der tschechische Außenminister, zu den Prioritätsländern der tschechischen Außenpolitik. Schwarzenberg zufolge zeugt von der Bedeutung der Ukraine unter anderem die Tatsache, dass in den nächsten Tagen ein neues tschechisches Generalkonsulat in Doneck eröffnet wird. Tarasjuk zufolge könnte die Ukraine in diesem Jahr einen Vertrag mit der EU schließen, der die Visumspflicht zwischen der Ukraine und der EU vereinfachen wird. Tarasjuk traf am Montag auch mit dem tschechischen Premier Mirek Topolanek zusammen und nahm an einer öffentlichen Diskussion im auswärtigen Amt in Prag teil.