Salmonellen-Hühnerfleisch aus Polen in Tschechien entdeckt

Veterinärmediziner haben in Tschechien zwei weitere Lieferungen von Salmonellen-belastetem Fleisch aus Polen entdeckt. Es handle sich insgesamt um 540 Kilogramm Hühnerfleisch, sagte ein Sprecher des staatlichen Veterinäramtes. Ein Teil davon sei bereits konsumiert worden, der andere habe sichergestellt werden können, hieß es weiter.

Im Februar waren in Tschechien bereits 700 Kilogramm polnisches Rindfleisch mit Salmonellen gefunden worden. Aus diesem Grund und wegen der Gammelfleisch-Berichte aus einem Schlachthof in Masowien hatte Prag darauf mehrere Wochen lang alle Fleischeinfuhren aus dem Nachbarland kontrollieren lassen. Anfang April sicherte Warschau zu, die eigenen Lebensmittelkontrollen zu verbessern.