RWE-Tochter Innogy will weiter auf tschechischem Markt bleiben

06-08-2019

Die RWE-Tochterfirma Innogy will weiter auf dem tschechischen Markt bleiben. Dies teilte ein Sprecher des größten tschechischen Gasversorgers mit, nachdem es zu Spekulationen gekommen war. Hintergrund der Unsicherheiten ist der geplante Deal zwischen RWE und dem Konkurrenten E.on. Beide Konzerne wollen bestimmte Geschäftsbereiche miteinander tauschen, dazu gehört auch Innogy. Die Europäische Kommission prüft die Transaktion derzeit.

Das Unternehmen E.on, das neuer Eigner von Innogy werden soll, hat Ende Juni angeboten, die Bereiche Erdgas und Elektrizität des Unternehmens zu verkaufen. Wie die Tageszeitung Hospodářské noviny berichtete, könnte das slowakische Staatsunternehmen SPP diese Aktivitäten von Innogy nicht nur im eigenen Land, sondern auch in Tschechien und Ungarn übernehmen.