Rund 200 Familien wollen Flüchtlingskinder aufnehmen

21-11-2019

Rund 200 tschechische Familien sind bereit, unbegleitete Kriegswaisen aus Flüchtlingslagern in Griechenland bei sich aufzunehmen. Eine entsprechende Liste hat die Initiative „Češi pomáhají“ / „Tschechen helfen“ am Donnerstag präsentiert. Die Regierung solle nun einen Plan zur Aufnahme der Kinder präsentieren, heißt es von „Češi pomáhají“.

Seit vergangenem Jahr diskutiert Tschechien über die Aufnahme von rund 50 unbegleiteten Flüchtlingskindern. Ursprünglich hatte Premier Andrej Babiš (Partei Ano) den Bau eines Kriegswaisen-Zentrums in Syrien vorgeschlagen, statt die Kinder nach Tschechien zu holen. Dieser Plan war jedoch gescheitert.