Rumänischer Senatspräsident Vacaroiu zu Besuch in Prag

25-05-2005

Alle EU-Mitgliedsländer müssen auch in der Zukunft dieselben Rechte haben, unabhängig davon, wann sie der EU beigetreten sind. Darauf einigten sich der rumänische Senatspräsident Nicolae Vacaroiu und sein tschechischer Amtskollege Premysl Sobotka am Mittwoch in Prag. Sobotka versprach, Rumänien zu helfen, bis zum 1. Januar 2007 EU-Mitglied zu werden. Er sagte des Weiteren, dass der tschechische Senat die Ratifizierung des Vertrags über den EU-Beitritt Rumäniens nicht verzögern werde. Vacaroiu würdigte die Hilfe und Unterstützung, die Tschechien seinem Land bei den Vorbereitungen auf den NATO- und den EU-Beitritt gewährte. Vacaroiu traf am Mittwoch zu einem dreitägigen Besuch in Tschechien ein. Er wird noch mit Präsident Václav Klaus, Ministerpräsident Jirí Paroubek und Außenminister Cyril Svoboda zusammenkommen. Im mährischen Brno/Brünn wird Vacaroiu an den Ehrengräbern rumänischer Soldaten einen Kranz niederlegen.