Rockfestival in Trutnov den Opfern der Vertreibung gewidmet

13-05-2013

Das Musikfestival Open Air Trutnov wird in diesem Jahr den Opfern der Nachkriegsvertreibung gewidmet. Unter den Teilnehmern ist der Gitarrist Petr Linhart und seine Band „29 Saiten“ mit dem Projekt „Sudéta“. Der Musiker hat sich eine zeitlang mit vergessenen Geschichten aus dem Sudetengebiet beschäftigt. Dies teilte der Gründer des Festivals, Martin Věchet, am Montag mit. Die Veranstalter hatten das Rockfestival vor einigen Jahren Sir Nicholas Winton gewidmet. Er hatte während des Zweiten Weltkriegs Hunderte von jüdischen Kindern gerettet. Diesmal soll an das Schicksal einfacher Leute erinnert werden, deren einzige Schuld war, dass sie einer anderen Nationalität angehörten, sagte Věchet. Schließlich sei es an vielen Orten unserer Republik zu Morden und Gewalttaten an unschuldigen Menschen gekommen, so der Veranstalter weiter.

Das Rockfestival findet vom 15. bis zum 18. August in Trutnov / Trautenau statt. Einer der auftretenden Stars wird der britische Musiker John Mayall sein.