Rentensystem in Tschechien verbucht zweiten Plus-Saldo in Folge

06-02-2019

Die Rente in Tschechien wird sicherer. Das ist das Fazit der Daten für das Jahr 2018, die das Ministerium für Arbeit und Soziales am Mittwoch veröffentlicht hat. Demnach wurde das Rentensystem zum zweiten Mal in Folge mit einem Einnahmenüberschuss abgeschlossen. Im vergangenen Jahr wurden 22 Milliarden Kronen (860 Millionen Euro) an Rentenbeiträgen mehr eingenommen als an die Rentenempfänger ausgezahlt wurde.

Der Überschuss sei vor allem auf die gute Lage der tschechischen Wirtschaft zurückzuführen, bemerkte das Ministerium. Im Land gibt es eine Rekordbeschäftigung und die Löhne sind gestiegen, heißt es zur Erklärung. Vor dem Jahr 2017 allerdings war es längere Zeit umgekehrt. Von 2009 bis 2016 waren die Rentenausgaben höher als die Einnahmen.