Religionsgemeinschaften mit gemeinsamer Deklaration gegen Legalisierung der Sterbehilfe

19-12-2019

Eine Gruppe von Religionsgemeinschaften in Tschechien hat sich gegen die Legalisierung der Sterbehilfe hierzulande ausgesprochen. Eine entsprechende Deklaration wurde am Donnerstag von 18 Glaubensgemeinschaften unterzeichnet. Zu den Signataren gehören der katholische Religionsphilosoph Tomáš Halík, der Oberrabbiner Karol Sidon oder der Bischof Václav Malý. Die Sterbehilfe könnte missbraucht werden und psychisch Kranke unter Druck setzen, heißt es in dem Text.

Ein Gesetzesentwurf von Partei Ano und Piraten zur Legalisierung der Sterbehilfe soll im kommenden Jahr behandelt werden. Beispielsweise die tschechische Bischofskonferenz hatte sich schon früher dagegen ausgesprochen.