Register für Knochenmarkspender registriert neue Rekordzahl

11-02-2020

Das tschechische Register für Knochenmarkspender (ČNRDD) hat im vergangenen Jahr eine neue Höchstzahl an Personen seit der Einführung der Liste im Jahr 1992 verzeichnet. Registriert wurden 10.845 Spender, informierte die zuständige Behörde am Dienstag in einem Pressebericht. Weitere 2984 Personen wurden im tschechischen Spendenregister für hämatopoetische Stammzellen des Prager Instituts für Experimentalmedizin (IKEM) festgehalten. Die Blutstammzellen werden zur Heilung von Leukämie verwendet.

Die Ärzte erfreut besonders, dass sich der Altersdurchschnitt der neu eingeschriebenen Personen um die 25 Jahre bewegt. Je jünger die Spender sind, desto größer seien nämlich die Erfolgschancen bei einer Transplantation, heißt es.