Regionalbüro von US-Energiebehörde bald in Tschechien

Die US-Energiebehörde (EIA) verlegt ihr Regionalbüro für Europa nach Prag. Dies geht aus einem Bericht des Nachrichtenportals hlidacipes.cz hervor, der von der Prager US-Botschaft bestätigt wurde. Derzeit ist der Europa-Sitz der Behörde im bulgarischen Sofia.

Laut hlidacipes.cz könnte die Verlegung des Regionalbüros der EIA mit dem geplanten Ausbau des Kernkraftwerks Temelín sein, bei dem das US-Unternehmen Westinghouse als Interessent auftritt. Außerdem wird ein Zusammenhang mit dem wachsenden Einfluss Russlands und Chinas auf den europäischen Energiemarkthinter dem Schritt vermutet.