Regierung plant neuen Zuschnitt von Sozialleistungen

Das Ministerium für Arbeit und Soziales will das tschechische System von Sozialleistungen überarbeiten. Dazu startet das Ressort mit einer Revision der derzeit 16 verschiedenen Zahlungen. Das bestätigte Sozialministerin Jana Maláčová am Dienstag vor Journalisten. Die Überprüfung dürfte einige Monate in Anspruch nehmen, so die Sozialdemokratin.

Laut Maláčová ist eine Revision der Sozialleistungen nötig, weil die kostenlose Schulspeisung ausgeweitet und die allgemeinen Bemessungsgrundlagen überarbeitet werden sollen. Kritiker warnen jedoch davor, dass die geplanten Maßnahmen zu allgemeinen Kürzungen der Zahlungen führen könnten.