Regierung: Kultur soll öffentlich unterstützt werden

20-07-2005

Die tschechische Regierung hat am Mittwoch ein Gesetz für eine bessere öffentliche Unterstützung der Kultur verabschiedet. Die Novelle sieht unter anderem die Einführung einer staatlichen Bürgschaft für die Leihgabe von Kunstwerken für Ausstellungen vor. Falls die Gesetzesnovelle durch das Verabschiedungsverfahren kommt, werden die Ausstellungsveranstalter nicht mehr so hohe Versicherungskosten tragen müssen. Dem Kulturministerium zufolge war bis jetzt der hohe finanzielle Aufwand für die Versicherung der Kunstwerke oft der Grund dafür, dass viele Ausstellungen in Tschechien nicht gezeigt werden konnten. Dies sollte sich in der Zukunft ändern, hieß es.