Rathaus von Pardubice nach Sanierung wiedereröffnet

10-09-2019

In der ostböhmischen Kreisstadt Pardubice ist am Dienstag das historische Rathaus nach seiner Sanierung feierlich wiedereröffnet worden. Die Reparatur- und Erneuerungsarbeiten dauerten anderthalb Jahre und kosteten 119 Millionen Kronen (4,6 Millionen Euro). Als die Letzten unter den Benutzern des Gebäudes sind im September die politischen Repräsentanten wieder eingezogen. Die Beamten haben ihre modernisierten Büros schon im Sommer bezogen.

Das Rathaus ist ein architektonischer Bau vom Ende des 19. Jahrhunderts. Vor der Restaurierung aber sei es bereits ein Schandfleck gewesen, besonders einige Dachbalken erforderten die unverzügliche Sanierung des Gebäudes, heißt es.