Rammstein: Prager Bezirk leitet Verfahren gegen Stadionbetreiber ein

23-07-2019

Der zehnte Prager Stadtbezirk hat wegen des Rammstein-Konzerts vergangene Woche ein Ordnungsverfahren gegen den Betreiber des Sinobo Stadiums eingeleitet. Dies bestätigte ein Rathaus-Sprecher gegenüber der Tageszeitung Hospodářské noviny. Laut dem Sprecher hatte der Stadtbezirk dem chinesischen Unternehmen bereits zweimal die Genehmigung für die Ausrichtung von Kulturveranstaltungen in der ehemaligen Eden-Arena verweigert. Dabei ging es unter anderem um nicht eingehaltene Richtlinien für Lärm und die Verkehrsanbindung.

Die deutschen Brachialrocker von Rammstein gaben in der vergangenen Woche zwei Konzerte in dem Stadion im Südosten der tschechischen Hauptstadt. Beide Male waren die Ränge komplett ausverkauft.