Protest gegen niedrige Löhne: Tschechische Lehrer tragen Schwarz

28-03-2019

Mehrere Hundert tschechische Lehrerinnen und Lehrer haben am Donnerstag gegen die Unterfinanzierung im Bildungswesen protestiert. Sie kamen in schwarzer Kleidung zur Arbeit. An der Aktion beteiligten sich rund 40 Schulen im ganzen Land. Anlass ist der tschechische Lehrertag, dieser wird zum Geburtstag des Schulreformers Comenius begangen.

Laut dem Bildungsministerium lag der monatliche Durchschnittslohn von Lehrern im vergangenen Jahr hierzulande bei 35.089 Kronen (1376 Euro) brutto. Dies sind gut 3000 Kronen (120 Euro) mehr als der Durchschnittslohn im Land. Das Regierungskabinett plant, die Lehrergehälter auf durchschnittlich 46.000 Kronen (1800 Euro) anzuheben.