Premier Sobotka: Strategische Partnerschaft der EU mit den USA muss vertieft werden

01-04-2016

Der tschechische Premier Bohuslav Sobotka (Sozialdemokraten), der derzeit in den Vereinigten Staaten zu Besuch ist, hat am Donnerstag eine Rede in der Denkfabrik Brookings Institution in Washington gehalten. Er sprach sich für eine Vertiefung der Partnerschaft im Rahmen der Nato aus. Der tschechische Präsident Miloš Zeman hatte neulich in einem Interview für das chinesische Fernsehen CCTV unter anderem erklärt, dass sich die frühere tschechische Regierung von Premier Petr Nečas dem US-amerikanischen Druck allzu sehr unterworfen habe. Sobotka wirkte dieser Aussage nun in Washington entgegen. Er bezeichnete die Zusammenarbeit innerhalb der Nato sowie die Festigung der transatlantischen Beziehungen als eine der Hauptprioritäten Europas. Er könne sich eine Sicherheitspolitik ohne die Nato nicht vorstellen, sagte der tschechische Premier und betonte, dass die strategische Partnerschaft der EU mit den USA vertieft werden müsse.

Am Freitag nimmt Premier Sobotka am Atom-Gipfel in Washington teil.