Premier Babiš zeigt kein Verständnis für Proteste

23-06-2019

Die Vorwürfe, die bei den Protesten auf der Prager Letná-Anhöhe zu hören seien, halte er für Lügen. So kommentierte Premier Andrej Babiš gegenüber Journalisten die Proteste gegen ihn und seine Justizministerin Marie Benešová in der tschechischen Hauptstadt. Er verstehe die Anliegen der Demonstranten nicht, meinte der Premier. Der Ano-Parteichef betonte dabei, dass er in demokratischen Wahlen zum Regierungschef gewählt worden ist. Neuwahlen seien derzeit keine gute Idee, da es der Republik gut gehe, so Babiš, der gleichzeitig auf das Demonstrations-Recht verwies.

Auf der Letná-Anhöhe in Prag haben sich laut Angaben der Organisatoren 250.000 Menschen zur Protesten gegen die Regierung von Premier Andrej Babiš versammelt. Es ist die größte Demonstration seit dem Wendejahr 1989.