Premier Babiš in Marokko: Verstärkte wirtschaftliche Zusammenarbeit

Premier Andrej Babiš (Ano-Partei) beendet am Mittwoch seinen zweitägigen Besuch in Marokko. Im Vordergrund der Visite steht die Wirtschaftspolitik. Dazu eröffnet Babiš am Mittwochnachmittag in Casablanca ein tschechisch-marokkanisches Unternehmensforum. Von tschechischer Seite wollen daran die Vertreter von rund 40 Firmen teilnehmen.

Am Dienstag haben Tschechien und Marokko bereits ein Abkommen über wirtschaftliche Zusammenarbeit unterzeichnet. Demnach sollen tschechische Firmen schon bald als Sublieferanten in die marokkanische Autoindustrie einsteigen. Weitere Schwerpunkte sind Kooperationen in der Flugzeug- und Textilindustrie. Zudem solle eine tschechisch-marokkanische Handelskammer entstehen, sagte die Industrieministerin Marta Nováková (parteilos) nach der Vertragsunterschrift.