Premier Babiš: Grenze zu Österreich und Slowakei könnte im Juni öffnen

13-05-2020 aktualisiert

Tschechien könnte seine Grenzen zu Österreich und der Slowakei am 8. oder 15. Juni wieder öffnen. Dies sagte Premier Andrej Babiš (Partei Ano) am Mittwoch in einem Interview für die Boulevardzeitung „Blesk“. Außenminister Tomáš Petříček (Sozialdemokraten) teilte darauf mit, dass er in der kommenden Woche mit Vertretern beider Länder über einen Fahrplan für die Grenzöffnung verhandeln werde.

In der Frage der tschechisch-deutschen Grenze zeigte sich Babiš nicht so optimistisch. In Deutschland sei die epidemiologische Lage schlechter, sagte der Regierungschef. Deswegen verhandle Prag mit den Nachbarn im Westen noch nicht über Reisemöglichkeiten der Bürger, so der tschechische Premier.

Zugleich rief Andrej Babiš die Menschen dazu auf, lieber im Land zu bleiben. „Wir wollen, dass die Tschechen in den Ferien zuhause bleiben und ihr Geld hier ausgeben“, so der Milliardär mit Blick auf den Neustart der Wirtschaft. Allerdings bekannte er, dass er im August nach Griechenland in den Urlaub reisen werde.