Prague Pride endet mit Umzug

Mit einem bunten Umzug durch das Stadtzentrum von Prag hat die Prague Pride am Samstag ihren Höhepunkt erreicht. Tausende von Schwulen, Lesben, Bi- und Transsexuellen sowie weiteren Unterstützern des Festivals trafen sich auf dem Wenzelsplatz und begaben sich mit Musik und Tanz Richtung Letná. Dort fanden Konzerte sowie ein Jahrmarkt der gemeinnützigen Organisationen statt. Den Veranstaltern zufolge nahmen am Umzug fast 40.000 Menschen teil, viele Teilnehmer kamen auch aus dem Ausland.

Die Prague Pride stand in diesem Jahr im Zeichen des Themas Familie. Die Aktivisten kritisierten unter anderem die Tatsache, dass gleichgeschlechtliche Paare Kinder nicht adoptieren können.