Prager Theaterfestival deutscher Sprache startet am 5. November

02-10-2015

Das 20. Prager Theaterfestival deutscher Sprache wird am 5. November von einer Inszenierung der Berliner Volksbühne gestartet. Dies gab ein Sprecher des Festivals bekannt. Das Stück aus der Bundeshauptstadt heißt „der die mann“ und wurde von Herbert Fritsch in Szene gesetzt. Im weiteren Programm stellen sich unter anderem das Theater Basel vor mit einem Stück in der Regie des legendären Christoph Marthaler, das Wiener Burgtheater mit einer Produktion des tschechischen Regisseurs Dušan David Pařízek oder das Deutsche Theater Berlin mit Dürrenmatts „Besuch der alten Dame“.

Zwei Aufführungen sind zudem Bühnen-Adaptionen von Kafkas Texten. Der Schauspieler und Musiker Martin Engler hat exklusiv für Prag die Tagebuchaufzeichnungen des Literaten inszeniert. Das Schauspiel Frankfurt wiederum visualisiert den Roman „Das Schloss“. Der Kartenvorverkauf über Ticketpro beginnt am 15. Oktober.