Prager Statistikamt: Arbeitslosenquote sank im 3. Quartal auf 7,1 Prozent

06-11-2006

Die Arbeitslosenquote in Tschechien ist im dritten Quartal dieses Jahres um 0,8 Prozentpunkte auf 7,1 Prozent gesunken. Damit sei die Arbeitslosigkeit auf ihren niedrigsten Wert seit vier Jahren zurückgegangen, gab das Tschechische Statistikamt am Montag in Prag bekannt. Mit 4,84 Millionen Arbeitnehmern hat die Anzahl der Beschäftigten ihren höchsten Wert seit 1999 erreicht, hieß es. Das tschechische Ministerium für Arbeit und Soziales, das den Arbeitsmarkt nach einer anderen Methode sondiert, meldete dagegen eine Arbeitslosenrate von 7,9 Prozent. Das Ministerium hielt jedoch ebenso einen Rückgang von 0,9 Prozentpunkten fest.