Prager Koalition wird am Montag Koalitionsvertrag unterschreiben

Die neue Dreier-Koalition in Prag wird am Montag ihren Koalitionsvertrag und eine gemeinsame Programmerklärung unterzeichnen. Zum Programm hat sie am Mittwoch ihre Prioritäten vorgestellt. Dazu gehören der Ausbau des Autobahn-, Straßen- und Metro-Netzes in Prag, die Verbessrung des Wohnungsmarkts sowie das Entgegenkommen, die Öffentlichkeit bei wichtigen Entscheidungen stärker einzubinden als bisher.

Die Dreier Koalition setzt sich aus der Piratenpartei, der unabhängigen Vereinigung Praha sobě und dem Bündnis Vereinigte Kräfte für Prag, das die Parteien Top 09 und Christdemokraten und die Bürgermeister-Vereinigung Stan bilden, zusammen. Die Koalition verfügt über 39 Stimmen im 65köpfigen Magistrat. Zdeněk Hřib von der Piratenpartei soll neue Oberbürgermeister der Hauptstadt werden.