Prager Industriepalast kann restauriert und erweitert werden

14-08-2019

Der historische Industriepalast auf dem Prager Messegelände kann restauriert und erweitert werden. Die entsprechende Genehmigung hat am Mittwoch das Bauamt für den siebten Prager Stadtbezirk erteilt. Die Arbeiten werden vom Prager Magistrat in Auftrag gegeben und sollen 1,25 Milliarden Kronen (knapp 50 Millionen Euro) kosten.

Geplant ist, den linken Flügel des Jugendstilgebäudes wieder aufzubauen. Dieser war 2008 bei einem Brand zerstört worden. Außerdem sollen neue Anbauten für technische Anlagen entstehen. Der Industriepalast wurde zur Landes-Jubiläumsausstellung von 1891 gebaut und in den 1950er Jahren umgestaltet.