Prager Burg erinnert mit gotischer Kunst an Wenzel IV.

16-08-2019

Die Prager Burg begeht mit einer großen Gotik-Ausstellung den 600. Todestag von Wenzel von Luxemburg. Bis Anfang November sind in der Reithalle der Prager Burg bedeutende Kunstwerke des 14. und 15. Jahrhunderts zu sehen. Laut der Burgverwaltung handelt es sich dabei um eine der wichtigsten Ausstellungen auf dem Burgareal in dieser Saison.

Wenzel IV. war von 1363 bis zu seinem Tod 1419 König von Böhmen und von 1376 bis zu seiner Absetzung 1400 römisch-deutscher König. Der älteste Sohn Karls IV. galt als schwacher und grausamer Herrscher. Nichtsdestotrotz gehen zahlreiche architektonische Meisterwerke in Prag auf den Luxemburger zurück, darunter wichtige Teile des Veitsdomes auf der Prager Burg.