Präsident Klaus eröffnet Konferenz über Josef Skvorecky

22-09-2004

In der ostböhmischen Stadt Nachod hat heute eine internationale Konferenz begonnen, die dem Schriftsteller Josef Skvorecký gewidmet ist. Die Konferenz, die von Präsident Václav Klaus eröffnet wurde, findet im Geburtsort des Autors anlässlich seines 80.Geburtstags statt. Josef Skvorecký lebt seit 1969 in Toronto, wo er mit seiner Frau Zdena Salivarová den Verlag Sixty-Eight Publishers gründete. In ihrem Verlag gaben sie Werke von Autoren heraus, die in der kommunistischen Tschechoslowakei nicht publizieren durften. Präsident Klaus würdigte Skvorecký als herausragendes Phänomen des tschechischen kulturellen und gesellschaftlichen Lebens im 20. Jahrhundert und als Garant für Leseerlebnisse, dessen Bücher Spannung, Gefühl und weise Skepsis in sich tragen.